Damit Sie wieder auf schönen Beinen stehen können

Kör­per­straf­fung  Bein­straf­fung / Ober­schen­kel­straf­fung

Glatte Beine dank professioneller Straffung

Die Erschlaf­fung der Haut an den Bei­nen und im Gesäß­be­reich beginnt häu­fig schon frü­her als die Erschlaf­fung am Ober­arm. Auch hier gibts es ver­schie­de­ne Grün­de, war­um die Span­nung der Haut nach­lässt und sich über­schüs­si­ges Gewe­be bil­det. Manch­mal ist es der nor­ma­le Alte­rungs­pro­zess, manch­mal ein­fach eine Ver­an­la­gung und häu­fig auch zu viel Haut nach einem star­ken Gewichts­ver­lust.

Wir sind in der Lage, eine Ober­schen­kel­straf­fung durch­zu­füh­ren, so dass Ihre Bei­ne wie­der ein ästhe­ti­sche­res Aus­se­hen erlan­gen und Sie sich woh­ler füh­len.

Kom­bi­nier­te Ver­fah­ren bei einer OP zur Bein­straf­fung

Auch hier kom­men, wie bei der Arm­straf­fung, kom­bi­nier­te und scho­nen­de Ver­fah­ren zur Anwen­dung, um ein opti­ma­les Ergeb­nis der Ober­schen­kel­straf­fung zu errei­chen. Der Nar­ben­ver­lauf wird an die Innen­sei­te der Ober­schen­kel mög­lichst ver­deckt gelegt, und ist bei guter Nar­ben­hei­lung meist unauf­fäl­lig.

Wie eben­falls bei der Ober­arm­straf­fung mög­lich, kann das Ver­fah­ren des chir­ur­gi­schen Need­lings zum Erzie­len eines best­mög­li­chen Straf­fungs­er­geb­nis­ses kom­bi­niert wer­den (sie­he hier­zu Chir­ur­gi­sches Need­ling).

Ver­trau­en Sie auf einen Ope­ra­teur mit viel Erfah­rung

Unse­re Ärz­te haben viel Erfah­rung und Rou­ti­ne in der Kör­per­for­mung. Jeder Pati­ent und somit auch jede Behand­lung ist anders. Nur mit viel Erfah­rung kann man opti­mal auf die indi­vi­du­el­le Situa­ti­on ein­ge­hen.

Fra­gen zur Bein­straf­fung?

Unser Team berät Sie ger­ne.
Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min: 089 – 99 82 69 90

Dr. Dominik von Lukowicz - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

zitat

Glat­te und schlan­ke Bei­ne sind ein weib­li­ches Attri­but, mit dem sich vie­le Frau­en ein­fach woh­ler und selbst­si­che­rer füh­len. Spre­chen Sie mit uns über die Mög­lich­kei­ten einer Behand­lung.

Dr. Domi­nik von Luko­wicz
Fach­arzt für Plas­ti­sche und Ästhe­ti­sche Chir­ur­gie

Bein­straf­fung und Ober­schen­kel­straf­fung auf einen Blick

OP-Dau­er:2 Stun­den
Anäs­the­sieVoll­nar­ko­se
Kli­nik­auf­ent­halt1 Über­nach­tung (auf Wunsch auch ambu­lant)
Faden­ent­fer­nungselbst­auf­lö­send
Nach­be­hand­lung6 Wochen Kom­pres­si­ons­wä­sche
Gesell­schafts­fä­hignach 10-14 Tagen
Sport:6 Wochen kein Sport
Risi­ken:Wund­hei­lungs­stö­run­gen, Nar­ben